“Natürlich sind das nicht alles kunstaffine Menschen”